Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Donnerstag, 9. Februar 2017

Siren





"Siren" von Kiera Cass♥ ♡
★★★★☆(4/5)

Inhalt:
Im Jahre 1933 stirbt Kahlens gesamte Familie bei einem Schiffsunglück. Doch sie selbst hat die Wahl, denn sie wird von Sirenen gerettet. Entweder sie stirbt mit ihrer Familie oder sie tut alles um am Leben zu bleiben. Sie entscheidet sich für das Leben und wird eine Sirene. Von nun an dient sie hundert Jahre der See und jeder der ihre Stimme hört, muss sterben. Aber dann lernt sie den jungen Studenten Akinli kennen, der trotz ihrer Stummheit, ihr Beisammensein lebendig macht und Kahlen blüht auf. Endlich hat sie jemanden gefunden, für den es sich lohnt zu leben, aber das Schicksal meint es nicht gut mit ihnen.
Rezension:
Das Buch startet mit einem kurzen Rückblick auf Kahlens nahenden Tod und den Beginn ihres neuen Lebens als Sirene... 

Danach gibt Kiera Cass mehr als ausreichend Zeit, Kahlen genauer kennenzulernen.
Die Orte der Handlungen sind wunderbar beschrieben, man sieht sie bildlich vor sich. Das hat mir sehr gut gefallen. Außerdem gefiel mir die Darstellung der Sirenen in diesem Buch sehr gut - es ist mal was anderes, sie sind so liebenswert und herzlich im Umgang miteinander. An Selection erinnert hier tatsächlich nur der Schreibstil Cass'. Das Buch erhält eine absolute Leseempfehlung von mir und ich würde mir mehr "Siren" Bücher wünschen. ~M♥