Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Montag, 7. August 2017

„The Brain: Die Geschichte von dir“ von David Eagleman

Meine Bewertung: ★★★★☆(4/5)

Zum Autor:
David Eagleman, geboren 1971, wurde in Neurowissenschaften promoviert und war Schüler des legendären Biologen Francis Crick. Er ist einer der angesehensten und bekanntesten Hirnforscher der Welt. Eagleman forscht und lehrt über das Unbewusste und die menschliche Wahrnehmung an der Stanford University. Mit »Fast im Jenseits«, einer Sammlung von kurzen Geschichten über das Leben nach dem Tod, gelang ihm ein in 20 Sprachen übersetzter Weltbestseller. Zuletzt ist bei Pantheon von ihm erschienen »Inkognito. Die geheimen Eigenleben unseres Gehirns« (2013).[1]

Inhalt:
Die Hirnforschung macht rasante Fortschritte, aber nur selten treten wir einen Schritt zurück und fragen uns, was es heißt, ein Lebewesen und Mensch zu sein. Das sonderbare Rechengewebe in unserem Schädel ist der Apparat, mit dem wir uns in der Welt orientieren, Entscheidungen treffen und Vorstellungen entwickeln. Seine unendlich vielen Zellen bringen unser Bewusstsein und unsere Träume hervor. In diesem Buch baut Bestsellerautor David Eagleman eine Brücke zwischen der Hirnforschung und uns, den Besitzern eines Gehirns. Er hilft uns, uns selbst zu verstehen.
Denn ein besseres Verständnis unseres inneren Kosmos wirft auch ein neues Licht auf unsere persönlichen Beziehungen und unser gesellschaftliches Zusammenleben: wie wir unser Leben lenken, warum wir lieben, was wir für wahr halten, wie wir unsere Kinder erziehen, wie wir unsere Gesellschaftspolitik verbessern und wie wir den menschlichen Körper auf die kommenden Jahrhunderte vorbereiten können.



Ameisen und Gehirnzellen folgen ihr Leben lang einfachen Regeln. Die ahnungslosen Ameisen bringen das komplexe Verhalten der Kolonie hervor, die Gehirnzellen uns. Unsere Spezies steht am Anfang von etwas, von dem wir noch nicht wissen, was es sein wird.

Die ca. 224 Textseiten mit vielen anschaulichen Grafiken gliedern sich in folgende Kapitel:
1.   Wer bin ich?
2.   Was ist die Wirklichkeit?
3.   Wer sitzt am Steuer?
4.   Wie entscheide ich?
5.   Brauche ich dich?
6.   Wer werden wir sein?

Das Buch hat mich von der ersten Seite an in seinen Bann gezogen und auch nachdem es beendet war, ließ es mich noch lange nicht los. Mit dem Buch lernt man so viel über das Leben. Der Schreibstil des Autors hat mir sehr gut gefallen.
Interessant und nett für zwischendurch! Sehr empfehlenswert!




[1] www.randomhouse.de